Kontakt
Telefon 02205 / 898 5911 ° Telefax 02205 / 898 5912 ° E-Mail info@stb-greve.de
51503 Rösrath [Hoffnungsthal] ° Hauptstrasse 278

Neues aus Steuern, Wirtschaft & Recht

Zurück

Über 40 Prozent erstellen E-Rechnungen

Das vergangene Jahr brachte einen Schub für die elektronische Rechnung: So gehört sie inzwischen in 43 Prozent aller deutschen Unternehmen zum Standard, wie der Digitalverband Bitkom vermeldet.

Vor einem Jahr hatte der Anteil der elektronischen Rechnungsersteller unter den deutschen Unternehmen erst bei rund einem Drittel gelegen, vor drei Jahren war es nur jedes Fünfte gewesen. Vor allem in kleineren Unternehmen mit 20 bis 99 Beschäftigten hat sich der Anteil der E-Rechnungsersteller innerhalb von zwölf Monaten von 22 auf 43 Prozent fast verdoppelt, wie der Bitkom herausfand.

Neben der Pandemie dürfte zur Verbreitung von E-Rechnungen auch beigetragen haben, dass diese für Lieferanten des Bundes seit November 2020 verpflichtend sind. Unternehmen, die E-Rechnungen in strukturierten Formaten versenden, greifen dazu am häufigsten auf den EDI-Standard (57 Prozent) zurück, dahinter folgen ZUGFeRD (45 Prozent) und XRechnung (26 Prozent).

(Bitkom / STB Web)

Artikel vom 22.09.2021

nach oben