Kontakt
Telefon 02205 / 898 5911 ° Telefax 02205 / 898 5912 ° E-Mail info@stb-greve.de
51503 Rösrath [Hoffnungsthal] ° Hauptstrasse 278

Welches Thema interessiert Sie ?



Neues aus Steuern, Wirtschaft & Recht

Kurzarbeitergeld f√ľr UG-Gesch√§ftsf√ľhrer?

05.08.2020 | Auch f√ľr Gesch√§ftsf√ľhrer einer haftungsbeschr√§nkten Unternehmensgesellschaft (UG) kann grunds√§tzlich Kurzarbeitergeld gew√§hrt werden. Das geht aus einer Entscheidung des Sozialgerichts (SG) Speyer hervor.

Dienstreisen in Zeiten von Corona

03.08.2020 | Dienstreisen ins Ausland sind in Zeiten des weltweit verbreiteten Coronavirus mit zusätzlichen Risiken behaftet. In einer Checkliste gibt die gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Hinweise, worauf Betriebe achten sollten, bevor sie Beschäftigte ins Ausland entsenden.

Mehr Un¬≠ter¬≠st√ľt¬≠zung f√ľr Steu¬≠er¬≠pflich¬≠ti¬≠ge mit Be¬≠hin¬≠de¬≠rung und pfle¬≠gen¬≠de An¬≠ge¬≠h√∂¬≠ri¬≠ge

03.08.2020 | Das Bundeskabinett hat am 29. Juli 2020 einen Gesetzentwurf zur Erh√∂hung der Behinderten-Pauschbetr√§ge beschlossen. Diese werden verdoppelt und die steuerlichen Nachweispflichten vereinfacht. Dar√ľber hinaus wird der Pflege-Pauschbetrag angehoben und auf eine pflegegradabh√§ngige Systematik umgestellt.

EU erleichtert Kreditvergabe f√ľr Kultur- und Kreativbranche in der Coronakrise

30.07.2020 | Die Europäische Kommission und der Europäische Investitionsfonds (EIF) wollen Kultur- und Kreativunternehmen in der Coronakrise den Zugang zu Finanzmitteln erleichtern.

Aktuelle Umsatzentwicklung der gewerblichen Wirtschaft

29.07.2020 | Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stieg der nominale Umsatz der gewerblichen Wirtschaft im Juni 2020 saison- und kalenderbereinigt um 2,8 Prozent gegen√ľber dem Vormonat, lag jedoch noch -9,6 Prozent unter Vorkrisenniveau.

Kindergelderhöhung vom Kabinett beschlossen

29.07.2020 | Das Bundeskabinett hat am 29. Juli 2020 den Entwurf f√ľr ein "Zweites Familienentlastungsgesetz" beschlossen. Vorgesehen ist unter anderem eine Erh√∂hung des Kindergelds um 15 Euro pro Monat ab 1. Januar 2021. Ebenso werden die steuerlichen Kinderfreibetr√§ge erh√∂ht.

Entzug von Aktien kann Steuer mindern

28.07.2020 | Werden einem Aktionär seine Wertpapiere ohne Zahlung einer Entschädigung entzogen, so können diese Verluste steuerlich geltend gemacht werden, entschied jetzt der Bundesfinanzhof - und widerspricht damit dem Bundesministerium der Finanzen.

Prozesskosten wegen Baumängeln am selbst genutzten Eigenheim steuerlich nicht abzugsfähig

24.07.2020 | Prozesskosten wegen Baum√§ngeln am selbst genutzten Eigenheim sind keine au√üergew√∂hnlichen Belastungen. Auf seine diesbez√ľgliche rechtskr√§ftige Entscheidung weist das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hin, da Klagen in diesem Zusammenhang mit teils hohen Streitwerten sich h√§ufen w√ľrden.

Preisgeld f√ľr Dissertation ist einkommensteuerpflichtig

21.07.2020 | Ein f√ľr eine Dissertation erhaltenes Preisgeld muss versteuert werden. Das hat das Finanzgericht K√∂ln entschieden.

Mittelständler reagieren auf Corona-Krise mit verstärkter Innovationstätigkeit

21.07.2020 | Mittelständische Unternehmen reagieren einer aktuellen Erhebung der KfW zufolge verstärkt mit Innovationen auf die Corona-Krise. 43 Prozent der Unternehmen haben danach angesichts der Pandemie bereits ihre Produkte, Prozesse oder Geschäftsmodelle verbessert oder planen entsprechende Maßnahmen.

Programmierer in Heimarbeit ist sozialversicherungspflichtig

21.07.2020 | Abhängig Beschäftigte sind auch dann sozialversicherungspflichtig, wenn sie im Homeoffice arbeiten und ihre Tätigkeit eine höhere Qualifikation erfordert.

Gewerblicher Grundst√ľckshandel bei Errichtung eines Erweiterungsbaus

17.07.2020 | Umfangreiche Bau- und Erweiterungsma√ünahmen, die bei bevorstehender Ver√§u√üerung an einer langj√§hrig privat vermieteten Immobilie vorgenommen werden, k√∂nnen dazu f√ľhren, dass das Grundst√ľck einem gewerblichen Betriebsverm√∂gen zuzuordnen ist.

Co¬≠ro¬≠na-√úber¬≠br√ľckungs¬≠hil¬≠fe des Bun¬≠des gestar¬≠tet

15.07.2020 | Kleine und mittelst√§ndische Unternehmen, die ihren Gesch√§ftsbetrieb im Zuge der Corona-Pandemie einstellen oder stark einschr√§nken mussten, k√∂nnen nun weitere Liquidit√§tshilfen erhalten. Die Antragstellung erfolgt √ľber Steuerberater*innen, Wirtschaftspr√ľfer*innen und vereidigte Buchpr√ľfer*innen.

Wahlkampfkosten steuerlich nicht abziehbar

13.07.2020 | Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass erfolglose Bewerber um ein Mandat im Europäischen Parlament ihre Wahlkampfkosten steuerlich nicht abziehen können.

Etwa 100 Staaten tauschen Finanzdaten aus

13.07.2020 | Die OECD hat die aktuellen Zahlen f√ľr den automatischen Informationsaustausch nach ihrem Steuerstandard verk√ľndet.

Mindestlohn soll bis 2022 auf 10,45 Euro steigen

13.07.2020 | Die Mindestlohn-Kommission empfiehlt eine Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns in mehreren Schritten auf 10,45 Euro zum 1. Juli 2022.

COVID-19: Kontenpfändung im Einzelfall unbillig

06.07.2020 | Eine Kontenpf√§ndung kann unter Ber√ľcksichtigung der durch die COVID-19-Pandemie bedingten Einschr√§nkungen im Einzelfall unbillig sein. Das hat das Finanzgericht D√ľsseldorf im Fall von Vermietern entschieden.

Gleiche Arbeitsbedingungen f√ľr ausl√§ndische Besch√§ftigte

06.07.2020 | Gleicher Lohn f√ľr gleiche Arbeit am selben Ort: Diese Maxime gilt k√ľnftig auch bei der Besch√§ftigung ausl√§ndischer Arbeitnehmer. Der Bundesrat hat am 3. Juli 2020 dem Gesetzesbeschluss des Bundestages zur √úbertragung der ge√§nderten EU-Arbeitnehmer-Entsenderichtlinie ins deutsche Recht zugestimmt.

Trotz Corona: Startup-Gr√ľnder w√ľrden wieder gr√ľnden

06.07.2020 | Startup-Gr√ľnder bleiben zwar auch in der Corona-Krise √ľberwiegend optimistisch, jeder dritte aber hat Existenzangst. Das zeigt eine Umfrage unter 112 Startups, die im Mai und Juni im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgef√ľhrt wurde.

Kein Vollstreckungsschutz bei schon vor COVID-19 beantragten Insolvenzverfahren

03.07.2020 | Ein Gastronomie-Betrieb beantragte die Einstellung von Vollstreckungsmaßnahmen. Man sei von der COVID-19-Pandemie betroffen und das Ziel des Insolvenzverfahrens sei gewesen, den Betrieb zu retten. Das Hessische Finanzgericht lehnte den Antrag auf einstweilige Anordnung jedoch ab.