Kontakt
Telefon 02205 / 898 5911 ° Telefax 02205 / 898 5912 ° E-Mail info@stb-greve.de
51503 Rösrath [Hoffnungsthal] ° Hauptstrasse 278

Welches Thema interessiert Sie ?



Neues aus Steuern, Wirtschaft & Recht

Lohnfortzahlung f√ľr Eltern wird verl√§ngert

29.05.2020 | Um Eltern w√§hrend der Corona-Pandemie noch mehr zu unterst√ľtzen, sollen sie k√ľnftig eine Entsch√§digung f√ľr Lohnausf√§lle bis zu 20 Wochen erhalten. Die Regelung gilt f√ľr Eltern, die Kinder im Alter bis zw√∂lf Jahre betreuen m√ľssen und deshalb nicht arbeiten k√∂nnen. Der Bundestag hat diesen Gesetzentwurf nun beschlossen.

Keine offenbare Unrichtigkeit bei mangelhafter Sachaufklärung

28.05.2020 | Wie der Bundesfinanzhof entschied, kann keine Berichtigung eines bestandskr√§ftigen Einkommensteuerbescheids vorgenommen werden, wenn die vom Steuerpflichtigen ordnungsgem√§√ü erkl√§rten Eink√ľnfte durch das Finanzamt trotz Risiko- und Pr√ľfhinweisen nicht erfasst wurden.

√úbernahmepr√§mie f√ľr Azubis aus Insolvenzbetrieben

26.05.2020 | Die Spitzen der Partner der Allianz f√ľr Aus- und Weiterbildung haben Ma√ünahmen vereinbart, um die Auswirkungen der Corona-Krise auf die duale Ausbildung abzufedern. Firmen, die Auszubildende aus Insolvenzbetrieben √ľbernehmen, sollen zeitlich befristet eine √úbernahmepr√§mie erhalten k√∂nnen.

Immer weniger Selbstständige versichern sich gegen Arbeitslosigkeit

25.05.2020 | Immer weniger Selbstst√§ndige nutzen die M√∂glichkeit, sich gegen Arbeitslosigkeit zu versichern, wie eine Studie des Instituts f√ľr Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt.

Weiterveräußerung von Champions-League-Tickets steuerpflichtig

25.05.2020 | Ver√§u√üert der Steuerpflichtige ein kurz zuvor entgeltlich erworbenes Ticket f√ľr ein Spiel der UEFA Champions League, unterliegt ein daraus erzielter Ver√§u√üerungsgewinn der Einkommensteuer. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.

Kein Elterngeld bei Wohnsitz im Ausland

25.05.2020 | Ein Postbeamter war in die USA gezogen und hatte gleichzeitig Elterngeld in Deutschland beantragt - vergeblich, wie das LSG Darmstadt bestätigte.

Bundesamt f√ľr Justiz aktualisiert Hinweise zur Offenlegung von Jahresabschl√ľssen

21.05.2020 | Das Bundesamt f√ľr Justiz (BfJ) passt die anl√§sslich der Corona-Krise geschaffenen Erleichterungen f√ľr Unter¬≠nehmen, die ihre Jahresabschl√ľsse nicht fristgerecht ver√∂ffentlicht haben, teilweise an.

Pfändung der Corona-Soforthilfe ist unzulässig

19.05.2020 | Eine Kontenpf√§ndung des Finanzamts, die auch Betr√§ge der Corona-Soforthilfe umfasst, ist rechtswidrig. Das hat das Finanzgericht M√ľnster in einem Verfahren des vorl√§ufigen Rechtsschutzes entschieden.

Widerlegung des Anscheinsbeweises f√ľr die private Pkw-Nutzung

18.05.2020 | Das Nieders√§chsische Finanzgericht hat sich mit der Widerlegung des Anscheinsbeweises f√ľr die private Nutzung eines betrieblichen Pkw auseinandergesetzt. Es erachtet die Problematik des Streitfalls als von gro√üer praktischer Bedeutung.

Pflegekosten f√ľr die Grabst√§tte Dritter als Nachlassverbindlichkeiten

18.05.2020 | Aufwendungen f√ľr die Pflege einer Wahlgrabst√§tte, in der nicht der Erblasser, sondern dritte Personen bestattet sind, k√∂nnen als Nachlassverbindlichkeiten abzugsf√§hig sein. Das geht aus einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor.

Unternehmen stellen sich auf eine lange Durststrecke ein

13.05.2020 | Einer Konjunkturumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zufolge wirkt sich die Corona-Krise aus Sicht der Unternehmen noch lange auf deren Geschäft aus. Danach rechnen 60 Prozent der befragten Firmen derzeit mit starken Auswirkungen bis einschließlich 2021.

Kurzarbeitergeld grunds√§tzlich auch f√ľr Zahnarztpraxen

13.05.2020 | Nach einer aktuellen Weisung der Bundesagentur f√ľr Arbeit (BA) k√∂nnen nun auch Zahn√§rzte und weitere Leistungserbringer im Gesundheitswesen grunds√§tzlich Kurzarbeitergeld erhalten. Hier√ľber informiert die Bundeszahn√§rztekammer (BZ√ĄK).

Elterngeldreform verabschiedet

11.05.2020 | Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey hat anl√§sslich der Corona-Krise einen Gesetzesentwurf f√ľr Anpassungen des Elterngelds vorgelegt, der am 7. Mai 2020 durch den Deutschen Bundestag abschlie√üend beraten und verabschiedet wurde.

Entwurf des Corona-Steuerhilfegesetzes beschlossen

06.05.2020 | Das Bundeskabinett hat am 6. Mai 2020 den Entwurf des Corona-Steuerhilfegesetzes beschlossen. Restaurants und Gastst√§tten, Besch√§ftigte in Kurzarbeit sowie Kommunen sollen damit bei der Bew√§ltigung der COVID-19-Pandemie noch besser unterst√ľtzt werden.

Stundungsmodell nur bei steuerlichen Vorteilen

04.05.2020 | Das Finanzgericht M√ľnster hat klargestellt, dass kein Steuerstundungsmodell vorliegt, wenn das Konzept keine steuerlichen Vorteile in Aussicht stellt, sondern vielmehr mit erzielbaren Renditen wirbt.

Ausfallhonorare f√ľr K√ľnstlerinnen und K√ľnstler

29.04.2020 | Kulturinstitutionen k√∂nnen ab sofort Honorare f√ľr Engagements zahlen, die wegen der Coronakrise abgesagt wurden. Die Regelung gilt f√ľr Kultureinrichtungen und Projekte, die vom Bund gef√∂rdert werden. Diese k√∂nnen nun Ausfallhonorare von bis zu 60 Prozent der eigentlichen Gage zahlen.

Rund eine halbe Million Selbstständige in Kulturberufen

27.04.2020 | Im Jahr 2018 waren nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) 495.000 Personen im Kulturbereich als Selbstständige beziehungsweise Freiberuflerinnen und Freiberufler tätig. Insgesamt gingen rund 1,3 Millionen Personen einem Beruf im Kulturbereich nach.

Keine Kfz-Steuer auf Bluttransport-Fahrzeug

27.04.2020 | Sind Fahrzeuge, mit denen eilige Bluttransporte durchgef√ľhrt werden, von der Kraftfahrzeugsteuer befreit? Das Finanzgericht Baden-W√ľrttemberg sagt "ja".

Franchising: Bonuszahlungen beeinflussen Vorsteuerabzug

27.04.2020 | Leitet ein Franchisegeber Bonuszahlungen an den Franchisenehmer weiter, kann dies den Vorsteuerabzug nachtr√§glich mindern. So urteilte das Finanzgericht M√ľnster.

Verl√§ngerung der Erkl√§rungsfrist f√ľr Lohnsteueranmeldungen

23.04.2020 | Viele Arbeitgeber sind durch das Coronavirus daran gehindert, die monatlichen oder vierteljährlichen Lohnsteuer-Anmeldungen fristgerecht abzugeben. Ein aktuelles BMF-Schreiben schafft Abhilfe.